Derzeit befinden sich ca. 40 Katzen im Tierheim. Hier sehen Sie eine kleine Auswahl.

Weitere Katzen finden Sie auch in unseren Pflegestellen.

Ulla

 

Unsere Ulla sucht ganz sehnsüchtig nach einem neuen Zuhause.

Ulla ist eine nette, menschenbezogene Katzendame. Sie kam als Fundtier zu uns in das Tierheim und ist ca. 2006 geboren. Wir suchen für die bezaubernde Mieze ein neues ruhiges Zuhause ohne viel Trubel bei erfahrenen Katzenhaltern. Ulla ist nun schon eine ganze Weile bei uns und möchte nun ENDLICH auch zu Katzenfreunden in Wohnungshaltung umziehen die ein Herz haben für „Samtpfoten im reifen Alter„ !!!

In ihrem neuen Zuhause möchte Ulla allerdings Einzelprinzessin sein, denn sie möchten ihren Menschen ganz für sich allein und diesen nicht mit Artgenossen teilen müssen.

Ulla bringt ein kleines Handycap mit, denn sie ist nierenkrank und bekommt entsprechende Medikamente. Aus diesem Grunde würden wir Mira auch in eine Dauerpflegestelle vermitteln die eine Beteiligung der Kosten (z. B. Tierarztkosten, Medikation) beinhaltet.

Wo ist das neue Zuhause für die kleine DIVA???

 

Leo und Danny, Donna und Lucky

Kirk

 

Der rot-weiße Kater ist ca. 8 Jahre alt und liebt Streicheleinheiten über alles. Artgenossen gegenüber ist er auch sehr tolerant. Auch Kirk ist ein Fundtier. Wer hat einen Sofaplatz für den lebenswerten Stubentiger?

 

Hannes

 

Tigerkater Hannes wurde ca. 2018 geboren und kam als Fundtier ins Bünder Tierheim. Aufgrund einer alten Verletzung „schielt“ er mit dem rechten Auge, was seiner Lebensfreude aber keinen Abbruch tut. Hannes ist sehr menschenbezogen, lieb und verschmust. Auch mit Artgenossen hat er keine Probleme. In einer katzengerechten Wohnung mit einem netten „Kollegen“ würde er sich sicherlich sehr wohl fühlen.

 

Findus

Hallo ich bin Findus ein ca. 8Jahre alter kastrierter Kater. Befinde mich gerade auf einer Pflegestelle wo ich leider nicht bleiben kann da ich keine anderen Katzen mag. Außerdem bin ich sehr scheu und zurückhaltend. Suche jemanden der Geduld mit mir hat und mich Einzelprinz sein lässt. Gerne auch mit Freilauf

Kontakt unter Telefonnummer: 01789118877

Finja

Finja ist 2020 geboren und hat eine bildschöne Fellzeichnung. Die kleine Katzendame sucht ein neues Zuhause bei Katzenfreunden die geduldig sind, denn Finja ist ein klein wenig schüchtern. Sie wird eine Weile brauchen bis sie aufgetaut ist und Vertrauen gefasst hat. Freundliche Artgenossen in ihrem neuen Zuhause sind sicherlich kein Problem. Wer ist auf der Suche nach einem neuen Mitbewohner und möchte die süße kleine Samtpfote kennenlernen?

 

 

Ivo

Der bildhübsche Grautiger-Kater Ivo sucht ein Zuhause. Er kam als Fundtier zusammen mit seinen Geschwistern in unsere Obhut. Ivo ist 2019 geboren und eine sehr menschen-bezogene Samtpfote. Er sucht ein Zuhause in Wohnunghaltung bei einem Katzenkumpel. Dieser sollte freundlich und ihm ebenbürtig sein, das heisst, dass sein neuer Mitbewohner nicht extrem schüchtern, aber auch kein Raufbold sein soll. Vielleicht ein älterer Kater oder eine ältere Katze, die dem „Jungspund“ Grenzen aufzeigt, wenn er mal „über die Stränge schlägt“. Ivo ist ein aktiver und freundlicher junger Kater der sich nun endlich, genau wie seine Geschwister, die bereits alle ausgezogen sind, ein neues Zuhause wünscht.

Wer kann Ivo ein neues Domizil geben?

 

 

Paulchen

Vermittelt !

Ich bin Paulchen, knapp 13 Jahre alt und ich suche leider ein neues Zuhause.

Ich mochte meine Menschen immer sehr gerne und habe mich auch  immer wohl gefühlt. Aber seit das Menschenkind da ist, komme ich überhaupt nicht mehr zur Ruhe. Es stresst mich so sehr, dass ich hin und wieder vergesse, dass man aufs Katzenklo geht und nicht einfach irgendwo sein Geschäft erledigt.
Daher habe ich entschieden, dass ich ausziehen muss. Damit es mir wiederbesser geht und ich mich wohlfühlen kann, muss mein neues Zuhause folgende Kriterien erfüllen:

- bloß keine Kinder
- kein anderes Haustier
- viel Ruhe und Streicheleinheiten
- gerne drinnen, draußen ist mir nicht geheuer

Wenn du genau das bieten kannst und Lust hast, mit mir noch ein paar Jahre Zeit zu verbringen, dann melde dich  im Tierheim Bünde.

Trixie

Hallo Leute, ich habe gehört es ist Corona und viel mehr Tiere als sonst haben ein neues Zuhause gefunden. Ja, ganz viele, nur ich hänge hier immer noch rum.

Ich bin 11 Jahre alt, was bei einer Katze ja nun wirklich kein Alter ist und ich will auch endlich ein eigenes Zuhause mit Menschen die mich liebhaben.

Im Tierheim habe ich bisher noch zusammen mit einer weitere Samtpfote in einer Stube gewohnt, doch auch die ist jetzt schon ausgezogen und ich bin allein.

Ich habe nur ein ganz kleines Handycap, ich bin Diabetikerin. Jedoch reicht ein entsprechendes Diätfutter welches ich auch gerne fresse, die Tierpfleger hier sagen sogar ich bin ziemlich verfressen. Keine Medikamente sind notwendig damit es mir gut geht. Diabetiker-Futter ist nicht teurer als ein hochwertiges Normalfutter, sagen die hier und würden Euch auch gerne dazu beraten falls Ihr Hilfe braucht.

Wo möchte ich denn hin, also mein neues Zuhause möchte ich ganz für mich allein zusammen mit meinen Menschen und ich möchte auch nicht nach draußen. Okay, da gibt es noch eine Kleinigkeit, ich habe so meinen eigenen Kopf :), aber welche Katze hat den nicht, ist das denn ein Grund dass mich keiner liebhat ??????????

Wer will mich denn mal kennenlernen ??? Ich bin schon ganz ungeduldig und freue mich heute schon auf Euch !!!

Eure Trixie !!!

 

Wer hat ein großes Herz für eine kleine eigenwillige Diva???

 

Mira

Ein Sorgenkind besonderer Art ist Katzendame Mira. Aber am besten lassen wir sie selbst erzählen:

Ich heiße Mira, bin im Jahr 2011 geboren und wurde an eine Katzenfreundin als Wohnungskatze vermittelt, mit der ich viele Jahre glücklich zusammen lebte. Nach dem dritten Umzug – nun in eine Erdgeschoßwohnung – begann meine Pechsträhne. Freigängerkatzen aus der Nachbarschaft turnten vor „meinen Fenstern“ herum und provozierten mich. Dann hörte mein Frauchen auf den Rat eines Unwissenden und ließ mich nach draußen. Dort kam es dann zu einem heftigen Kampf mit einem Nachbarkater. Frauchen griff in das Kampfgetümmel ein und ich gewann den Eindruck, dass sie meinen Gegner unterstützte. Von da an konnte ich meinem Frauchen, die in meinen Augen eine Verräterin war, nicht mehr auf's Fell schauen. Frauchen versuchte alles Mögliche, um mich umzustimmen, aber ich konnte ihr nicht verzeihen. Letztendlich gab sie mich im November 2018 an das Bünder Tierheim zurück. Dort bezog ich ein Einzelzimmer und freundete mich schnell mit allen Tierpfleger/innen an. Mit diesen lieben Menschen hatte ich noch nie ein Problem, da sie mich verstehen und mich so nehmen wie ich bin. Inzwischen wurde ich dreimal vermittelt, aber immer wieder nach wenigen Tagen in das Tierheim zurückgebracht, da keiner meiner neuen Menschen die Ratschläge der Tierpfleger/innen für meine Eingewöhnungsphase befolgte und mich schon nach kürzester Zeit bedrängten. Hierdurch fühlte ich mich in einer „Notwehrsituation“. Dabei sind meine Ansprüche gar nicht so hoch. Ich bin eine ruhige, menschenbezogene Katzendame und suche ein Zuhause in einem friedlichen 1-2 Personenhaushalt in einer Etagenwohnung (nicht im Erdgeschoß). Ich benötige ein eigenes „Katzenzimmer“, in dem ich allein sein und Stress abbauen kann, wenn mir etwas zuviel wird. Das ist besonders wichtig während der Eingewöhnungsphase. Meine neuen Menschen müssen Katzenverstand haben, die Körpersprache von Katzen verstehen und dürfen keine „Weicheier“ sein und sich von mir einschüchtern lassen, wenn ich mal zickig werde. Wo sind die richtigen Menschen, die mir endlich ein lebenslanges Zuhause geben?????