Derzeit befinden sich ca. 70 Katzen im Tierheim. Hier sehen Sie eine kleine Auswahl.

Weitere Katzen finden Sie auch in unseren Pflegestellen.

Natz

 

Natz, ein bildhübscher Traumkater sucht ein neues Zuhause. Dieses sollte in Wohnungs-haltung sein und es sollte auch wenn möglich, schon ein freundlicher Artgenossen oder eine freundliche Katzendame dort wohnen. Falls nicht, ist natürlich auch ein Umzug mit einem Kumpel aus dem Tierheim möglich, denn so ganz alleine möchte Natz nicht bleiben. Natz ist 2019 geboren und zunächst ein klein wenig schüchtern. Wenn er sich aber erst einmal eingewöhnt und sich an „seine“ neuen Menschen gewöhnt hat, und sich dann noch richtig sicher fühlt, dann kuschelt er entspannt auf dem Sofa. Welche Katzenfreunde möchten den Grautiger bei sich einziehen lassen??

 

Ceylan und Canno

Direktvermittlung !!!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich muss meine zwei Hauskatzen abgeben, da ich Ende Januar in die Türkei auswandern werde. Leider ist es nicht möglich sie mitzunehmen.
Die Katze heißt Ceylan, ist drei Jahre alt, geimpft und kastriert. Sie ist verspielt, neugierig und anfangs schüchtern. Der Kater heißt Canno ist zwei Jahre alt ist verschmust, verspielt, neugierig und anfangs auch schüchtern.
Ich möchte meine Katzen in meinem Haushalt bis zur Übergabe behalten, sodass sie nicht ins Tierheim kommen.
Bitte helfen Sie mir sie in liebevolle Hände zu vermitteln.

Mit freundlichen Grüßen

Nuran Celik

 Kontakt unter : 0177 1451526 - Aktueller Wohnort der beiden Samtpfoten ist Bielefeld.

Gismo und Steffi

Unser niedlicher Gismo ist 7 Jahre alt und im Umgang mit Menschen die er nicht kennt, ist er zunächst unsicher. Wenn er dann jedoch aufgetaut, lässt er sich auch gerne mal streicheln. Er ist noch unsicher bei schnellen Bewegungen und vielen Geräuschen die er nicht kennt. Aus diesem Grunde sollte er auch in einen ruhigen Haushalt, ohne kleine Kinder und mit geduldigen Katzenfreunden vermittelt werden, die ihm die Zeit geben die er braucht um anzukommen. Dabei kann man seine Neugierde ausnutzen um ihn aus der Reserve zu locken. Wenn im neuen Zuhause bereits eine Samtpfote wohnt, dann sollte es „unbedingt passen“, denn sonst wird sich Gismo zurückziehen.

Bei uns im Tierheim hat er sich mit Steffi angefreundet. Auch Steffi sucht ein neues Zuhause und so wäre es eine Möglichkeit, dass beide Miezen zusammen umziehen. Für Steffi, die alleine etwas „speziell“ ist, scheint Gismo DER Prinz zu sein, denn anderen Katzen gegenüber verhält sie sich weitaus weniger freundlich. Katzen-Dame Steffi ist 2016 geboren und hat eigentlich den Wunsch alleine umzuziehen. Die einzige Ausnahme ist : Gismo. Steffi ist eine zauberhafte Katzendame mit nur einer Schwäche: Sie ist „verfressen“! Aber das ist natürlich kein Hindernis für ein perfektes und harmonisches Zusammenleben! Ein ungleiches, aber spannendes Paar, bei wem kann Gismo und/oder Steffi einziehen?

 

Trixie und Amy

Amy ist vermittelt !!!

Amy und Trixie sind zwei Katzenmädchen die jeweils ein neues Zuhause suchen. Die mit 11 Jahren schon etwas ältere Trixie und die ca. 2Jahre alte Amy haben beide das gleiche Handycap, denn sie sind "Diabetikerinnen". Die Erkrankung ist bei beiden Samtpfoten allerdings mit einem Diätfutter gut eingestellt. Während Trixie Diabetikerfutter problemlos frisst, sind wir im Moment bei Amy noch am testen, welches ihr den am besten schmeckt. Die beiden suchen neue Zuhause jeweils als Einzelkatzen in Wohnungshaltung. Die neuen Menschen für Trixie sollten erfahrene Katzenhalter sein, denn die kleine Katzendame hat ihren ganz eigenen Kopf. 

Kelly und Katja

Katja ist vermittelt !

Kelly und ihre Schwester suchen neue Zuhause. Die kleinen Racker werden allerdings entweder nur im Doppelpack oder zu einer bereits vorhandenen Samtpfote abgegeben. Wo sind Katzenfreunde die noch Familienzuwachs suchen?

Mattis und Mulan

Mattis und Mulan sind ein bezauberndes Geschwisterpaar. Beide Samtpfoten wurden 2019 geboren und möchten gerne zusammen in Wohnungshaltung umziehen. Die zwei sind allerdings sehr schüchtern und benötigen ein ruhiges Zuhause bei Katzenfreunden, die geduldig sind und den beiden viel Zeit geben zum Ankommen. 

Mira

Ein Sorgenkind besonderer Art ist Katzendame Mira. Aber am besten lassen wir sie selbst erzählen:

Ich heiße Mira, bin im Jahr 2011 geboren und wurde an eine Katzenfreundin als Wohnungskatze vermittelt, mit der ich viele Jahre glücklich zusammen lebte. Nach dem dritten Umzug – nun in eine Erdgeschoßwohnung – begann meine Pechsträhne. Freigängerkatzen aus der Nachbarschaft turnten vor „meinen Fenstern“ herum und provozierten mich. Dann hörte mein Frauchen auf den Rat eines Unwissenden und ließ mich nach draußen. Dort kam es dann zu einem heftigen Kampf mit einem Nachbarkater. Frauchen griff in das Kampfgetümmel ein und ich gewann den Eindruck, dass sie meinen Gegner unterstützte. Von da an konnte ich meinem Frauchen, die in meinen Augen eine Verräterin war, nicht mehr auf's Fell schauen. Frauchen versuchte alles Mögliche, um mich umzustimmen, aber ich konnte ihr nicht verzeihen. Letztendlich gab sie mich im November 2018 an das Bünder Tierheim zurück. Dort bezog ich ein Einzelzimmer und freundete mich schnell mit allen Tierpfleger/innen an. Mit diesen lieben Menschen hatte ich noch nie ein Problem, da sie mich verstehen und mich so nehmen wie ich bin. Inzwischen wurde ich dreimal vermittelt, aber immer wieder nach wenigen Tagen in das Tierheim zurückgebracht, da keiner meiner neuen Menschen die Ratschläge der Tierpfleger/innen für meine Eingewöhnungsphase befolgte und mich schon nach kürzester Zeit bedrängten. Hierdurch fühlte ich mich in einer „Notwehrsituation“. Dabei sind meine Ansprüche gar nicht so hoch. Ich bin eine ruhige, menschenbezogene Katzendame und suche ein Zuhause in einem friedlichen 1-2 Personenhaushalt in einer Etagenwohnung (nicht im Erdgeschoß). Ich benötige ein eigenes „Katzenzimmer“, in dem ich allein sein und Stress abbauen kann, wenn mir etwas zuviel wird. Das ist besonders wichtig während der Eingewöhnungsphase. Meine neuen Menschen müssen Katzenverstand haben, die Körpersprache von Katzen verstehen und dürfen keine „Weicheier“ sein und sich von mir einschüchtern lassen, wenn ich mal zickig werde. Wo sind die richtigen Menschen, die mir endlich ein lebenslanges Zuhause geben?????

 

Männi, Stevie, Hope und Heidi

Direktvermittlung

Vier Samtpfoten mit Handcap suchen neue Zuhause.
 
Hope weiblich, 2 Jahre alt, leitet an Katzenschnupfen und hat ein Auge verloren. Auf dem anderen Auge ist die Sicht eingeschränkt. Die bildhübsche schildpatt-farbene Hope ist kastriert und sollte als reine "Hauskatze" umziehen. 

Heidi (Grautiger auf roten Untergrund) ist ebenfalls 2 Jahre alt und auch bei ihr wurde ein Katzenschnupfen diagnostiziert. Sie hat keinerlei Beschwerden. Heidi ist kastriert und eine absolute Kuschelkatze.

Männi, ist ein 5 Jahre alter Grautiger-Kater, der sein linkes Hinterbein verloren hat. Männi ist kastriert und ebenfalls ein totaler Kuschelkater. 

Stevie (rote Fellfarbe), 3 Jahre alt, kastriert leidet an Katzenschnupfen. Stevie ist ein ganz lieber ruhiger Schatz der gern kuschelt
 
Die vier Samtpfoten sollten alle in Wohnungshaltung umziehen und sind Artgenossen gewöhnt. 
 
Die Vermittlung erfolgt über Tier- Natur- und Artenschutz-Gnadenhof Die Geretteten in Rödinghausen
Kontaktaufnahme über Tel.: 0176 - 7351 3698 
 

Casper

Casper ist 2015 geboren und ein sehr zurückhaltender scheuer Kater. Wir suchen ein neues Zuhause in Wohnungshaltung. Evtl. käme auch ein Zuhause in verkehrssicherer ruhiger Lage in Frage wo Casper Spaziergänge unternehmen kann. Dies aber erst nach einer ausreichend und ganz langen Eingewöhnungsphase, damit der ängstliche Kater eine Bindung zu seiner/seinen Bezugsperson/en aufbauen kann.