Unser Kleintierbestand kann sich täglich ändern - derzeit in unserem Tierheim zur Vermittlung:

  • Kaninchen

Zu Details fragen Sie bitte während der Öffnungszeiten unsere Tiervermittler im Tierheim.

Beanie

Beanie möchte nicht länger alleine sein.......

Der bildhübsche „Hingucker“ Beanie kam als Fundtier zu uns. Es meldete sich leider niemand, der den kleinen Flieger vermisst. Nun suchen wir für Beanie ein neues Zuhause bei Vogelfreunden. In dem neuen Zuhause sollte mindestens ein weiterer Artgenosse/ Artgenossin leben, schöne wäre auch der Umzug von Beanie in eine bestehende Gruppe. Die lebhaften kleinen Kanarienvögel brauchen jedoch viel Platz zum Fliegen und wären am glücklichsten in einer Voliere oder einem „Vogelzimmer“. Weiterhin benötigen die kleinen schnellen Flitzer eine artgerechte Ernährung. Wer gibt Beanie ein neues Zuhause?

 

Duplo und Candy

Kaninchenbande sucht neues Domizil......

Seit letztem August 2021 sind außergewöhnlich viele Hoppler bei uns. Sie alle kamen als Fundtiere zu uns und warten auf ein neues Domizil. Candy und Duplo sind die letzte beiden „Neuzugänge“ und sind in unsere Kaninchen-Gruppe integriert. Die größeren Kaninchen können jetzt schon in Außenhaltung vermittelt werden, da sie an kältere Temperaturen gewöhnt sind. Unsere Kaninchen sind kastriert und geimpft und möchten gerne in ein neues Zuhause umziehen, wo bereits schon ein oder mehrere nette Artgenossen wohnen, denn Kaninchen sind sehr soziale Tiere und möchten auf keinen Fall in Einzelhaltung leben. Ebenso ist der Umzug mit einem oder mehreren Kumpels aus dem Tierheim möglich. Wo sind Kaninchenfreunde die ihre Mümmelmann-Bande vergrößern möchten? Duplo und die anderen freuen sich schon darauf, dass sie bald buddeln, flitzen und rennen können.

 

Cheescake, Sugar, Browni und Lollypop

Hasenbande sucht neues Domizil......

Browny und Lollypop leben bei uns zusammen und möchten auch gerne zusammen umziehen.

Cheescake und ihre beiden Kinder Chocolate und Sugar sind ebenfalls soweit durchgeimpt und bereit für ein neues Zuhause.  

Unsere Mümmelmänner können in der Gruppe, paarweise oder einzeln vermittelt werden. Bei Einzelvermittlung muss allerdings in dem neuem Zuhause bereits mindestens ein weiterer Artgenosse vorhanden sein. 

Das neues Domizil der Hoppler muss jetzt allerdings zunächst in Wohnungshaltung sein, denn die schon recht winterlichen (vor allem nächtlichen) Temperaturen sind die Mümmelmänner nicht gewöhnt da sie bei uns im Haus gehalten werden. Dafür haben sie kein entsprechend dickes Fell entwickelt.

Wenn die Temperaturen wieder ansteigen, freuen sich natürlich sehr, wenn sie die Nasen in die Sonne recken können und auch draußen rumrennen, hoppeln und springen können.

Sprechen Sie uns an !

Hasenbande sucht neuen Wirkungskreis

 

Vier Zwergkaninchen suchen ein neues Zuhause. 

Hallo Kaninchenfreunde, Biscuit, Marshmellow und Streusel sowie einige andere Hoppler warten ganz sehnsüchtig darauf, dass sie endlich in ein richtig schönes Kaninchenzuhause umziehen können. Die Mümmelmänner können in der Gruppe, paarweise oder einzeln vermittelt werden. Bei Einzelvermittlung sollte allerdings in dem neuem Zuhause bereits mindestens ein weiterer Artgenosse vorhanden sein. 

Das neues Domizil der Hoppler muss allerdings zunächst in Wohnungshaltung sein, denn die schon recht winterlichen (vor allem nächtlichen) Temperaturen sind die Mümmelmänner nicht gewöhnt da sie bei uns im Haus gehalten werden. Dafür haben sie kein entsprechend dickes Fell entwickelt.

Wenn die Temperaturen wieder ansteigen, freuen sich natürlich sehr, wenn sie die Nasen in die Sonne recken können und auch draußen rumrennen, hoppeln und springen können.

Sprechen Sie uns an !

 

Medusa und Madita

Im Bünder Tierheim leben seit 2018 und 2020 die Hieroglyphen-Schmuckschildkröten „Madita“ und „Medusa“. Sie haben jetzt schon eine Panzerlänge von ca. 30 cm und können noch eine Größe von 40 cm erreichen. Die beiden Mädels sind handzahm und lassen sich gerne mit Salat, Löwenzahn und Gurken füttern. Alle Wasserschildkröten kamen als Fundtiere in die Obhut der Tierschützer. Es meldete sich aber niemand, der sie vermisste.

Die Vermittlung von großen, nicht-invasiven Wasserschildkrötenarten ist ebenso sehr schwierig, da auch diese Tiere angemessene Aquarien (mindestens 700 Liter), Filteranlage, Heizungen, Wärmelampen und einen Landteil mit Eiablageplatz benötigen.

Das Tierheim-Team hofft, Menschen zu finden, die einem zuvor beschriebenen Tiere ein artgerechtes Zuhause bieten können.

Weitere Informationen finden Sie im Internet z. B. unter www.zierschildkröte.de oder wasserschildkröten-auffangstation.de

 

Tauben-Duo

Drei bildhübsche Flieger suchen ein neues Zuhause. 

Amanda

zwei gepanzerte Damen leben nun schon eine ganze Weile bei uns im Tierheim und suchen nun auf diesem Wege einen neuen Wirkungskreis.

Amanda ist eine Rotwangen- und Leonore eine Gelbwangenschildkröte. Die beiden können die Sommermonaten in einem entsprechend großen Gartenteich verbringen, die Wintermonate sollten die beiden dann jedoch unter entsprechenden Bedingungen im Haus überwintern.

Amanda und Leonore gehören zu den sogen. invasiven Arten (nicht einheimische Arten) und sollten einen umzäunten Gartenteich bekommen, damit sie nicht „ausbüxen“ können.

Die zwei „Mädels“ sind ca. 25 und 35 Jahre alt. Amanda und Leonore könnten auch zusammen in einen entsprechend großen Teich umziehen, denn bei uns im Tierheim verstehen sie sich gut. Welcher Schildkrötenliebhaber gibt den beiden Damen ein neues Zuhause.