Neues vom Herzensbrecher Noel

Neuigkeiten vom Sorgenkater (Hoffnungskater!?) Noel und seinem Freund Vico

Hallo, hier ist Euer Sorgenkater Noel. Ich habe heute meinen Freund Vico mitgebracht, der Euch auch etwas zu sagen hat. Die letzten Tage waren super anstrengend für mich und das Tierheim-Team. Leider haben die Ergebnisse der Punktation auf sich warten lassen und das hat mich, und meine fürsorglichen Betreuer, erheblich belastet. Montag haben wir endlich das Ergebnis bekommen: Leider hat sich der Verdacht bestätigt, dass ich an FIP erkrankt bin. Zum Glück muss ich sagen, dass das Tierheim-Team und der Vorstand, bereits vorher reagiert haben. Seit dem 14.11.2020 bekomme ich das neue Medikament gegen FIP vorsorglich, in niedriger Dosierung, gespritzt. Manchmal brennt es ganz schön… Aber seit 3 Tagen geht es mir erheblich besser! Mein Bauchumfang hat sich fast auf das normale Maß reduziert und ich kann wieder besser atmen. Das merke ich an meinem Gewicht: Es ist von 4,7 kg auf 4,3 kg „geschrumpft“. Somit sind 400 g Flüssigkeit aus meinem Bauch ausgeschieden. Mein Appetit nimmt zu und langsam kommt meine Energie zurück, so dass ich auch wieder Spaß am Spielen finde. Nachdem wir Montag das Ergebnis erhalten haben, konnte endlich die Dosierung des Medikamentes angepasst werden. Da ich die so genannte Neuro-FIP habe, die sich auf das Nervensystem auswirkt, war dies dringend notwendig. Ja, was soll ich Euch sagen? Seit die Dosierung angepasst wurde kann ich wieder viel besser laufen. Ich wanke nicht mehr hin und her und falle nicht mehr einfach um. Natürlich bin ich noch schwach, aber ich merke täglich, dass es mir besser geht. Und auch mein Freund Vico blüht wieder mehr auf. Denn er ist ein sehr sensibler Katerfreund: Wenn ich keinen Hunger hatte, dann hat er aus Sympathie auch nicht mitgefressen und sein Essen stehen lassen… Da er gemerkt hat, dass es mir schlecht geht hat er woanders geschlafen, weil er mich, glaube ich, nicht bedrängen und stören wollte! Gestern haben wir das erste Mal wieder zusammen gekuschelt und gespielt, das war super! Ich habe mich sehr gefreut und das Tierheim-Team stand begeistert vor der Tür und hat uns abwechselnd beobachtet. Als ob wir das nicht gemerkt hätten ;-) Ach ja, bevor ich es vergesse: Mein Herz ist in Ordnung. Es bleibt jetzt die leidige FIP Erkrankung. Ich habe nochmal Blut abgenommen bekommen und wir warten jetzt auf die Ergebnisse des FIP-Screenings, damit wir diese an die spezialisierten FIP-Tierärzte weiterleiten können. Dann erhalten wir Rückmeldung, wie es allgemein mit den Werten aussieht und welche Maßnahmen noch ergriffen werden müssen. Auch wenn es mir besser geht liegt noch ein sehr langer Weg vor mir! Die Behandlung dauert mindestens drei Monate. Ich werde alle vier Wochen zur Blutuntersuchung müssen und jede Woche steht eine Vitamin B12 Spritze auf dem Plan. Dann muss ich jede Woche auf die Waage, damit danach die Dosierung des Medikamentes angepasst werden kann. Ich bin ein sehr lieber und geduldiger Kater. Manchmal äußere ich meinen Unmut, wenn es mir zu viel wird. Aber wenn ich ein Schlickerchen bekomme und dann etwas gestreichelt werde, dann habe ich alles schnell wieder vergessen. Mein Freund Vico und ich haben noch einen anstrengenden Weg vor uns. Aber ich weiß, dass mich alle unterstützen und versuchen, mir die Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Damit meine Behandlung sichergestellt werden kann möchte ich Euch bitten, meinen Brief zu teilen, damit noch ein paar Spenden für meine Behandlung eintreffen. Ich weiß, dass das Tierheim alles versucht, aber ich weiß auch, dass es hier noch andere Tiere gibt, die medizinische Behandlung benötigen.

Momentan zählt wirklich jeder Euro! Bitte spendet an den: Tierschutzverein Herford e.V. Verwendungszweck: Noel IBAN Sparkasse Herford: DE45 4945 0120 0000 0414 00

P.S.: Ich möchte mich zusammen mit meinem Freund Vico, dem gesamten Tierheim-Team und dem Vorstand bei allen Spendern bedanken, die an mich gedacht haben. Ohne Euch wäre es vielleicht nicht möglich gewesen die Behandlung mit dem Medikament so schnell zu starten! Dafür sagen Euer Sorgenkater Noel und sein Freund Vico: Vielen lieben Dank an alle Spender!

Zurück