Danke an die Menschen, die unseren Schützlingen ein neues verantwortungsbewusst liebevolles Zuhause schenken!

Wir freuen uns immer, wenn wir Post von unseren ehemaligen Schützlingen aus ihrem neuen Zuhause erhalten.

Skyla

Hallo liebes Team vom Tierheim Bünde!

Kennt ihr Skyla noch? Das Traum-Hundemädel, das jetzt nun schon ein halbes Jahr unser Leben bereichert, bei und mit uns lebt und ihr
Hunde-Dasein in vollen Zügen genießt.

Sie will immer und überall dabei sein, liebt lange Spaziergänge und ausgiebige Streicheleinheiten. Und ohne Spielzeug geht fast gar nichts. Da muss immer was dabei sein. Am liebsten eine gelbe Quietsche-Ente oder das Stofftier Namens "Schröder"!

Es geht ihr hier "sau-gut" und wenn man genau hinsieht... sie hat immer immer ein Lächeln im Gesicht.

Liebe Grüße
Skyla, Silke und Jörn Gestring

Finchen

Hallo liebes Tierheim,

Wir haben vor ein paar Monaten Miezekatze Finchen von euch bekommen.
Hier wurde sie von uns neu getauft und hört (nun fast gut) auf ihren neuen Namen Charlie.

Anfängliche Schwierigkeiten, wie damals beim ersten Kontakt im Tierheim ( Kratzen Schlagen Fauchen) gingen auch hier zunächst einige Wochen so weiter. Sie lies sich nicht anfassen, versteckte sich den Finchenganzen Tag, wir sahen sie kaum. Schafften wir es doch in ihre Nähe fauchte sie, schlug sie oder rannte für die nächsten Stunden wieder ins nächste versteck. Sie war einfach sehr sehr scheu, sie kackte tagelang auf den Teppich, trotz mehrfacher Streu- oder Standortwechsel des Klos. Auch unsere andere Katze und Charlie gingen sich komplett aus dem weg. Wir waren schon am Zweifeln ob sie die richtige Wahl war oder ob wir weiterhin genug Geduld aufbringen können.

Aber mit viel Geduld und nach einiger langer Zeit können wir nun stolz erzählen, dass Charlie mittlerweile mit uns auf dem Sofa sitzt, unsere Katze Luger nun ihr absoluter Spielekumpel geworden ist, sie vergnügt durch die Gegend mauzt wenn man sie ruft, sie angerannt kommt sobald sie das Leckerchenpapier knistern hört, stundenlang mit einem Ball im Wohnzimmer spielt, sich auf dem Boden kullert, schnurrt und sich von meinem Freund und mir streicheln und auf den Arm nehmen lässt. Zwar ist sie teilweise noch schreckhaft und scheuer bei anderen Leuten und ihr Äuglein tränt immer noch ab und zu, aber im großen und ganzen möchten wir sie nicht mehr missen.

Liebe Grüße
Benita Maier

Tommy

Hallo,

Tommy hat sich inzwischen super hier eingelebt. Wir wollten einfach mal einen kleinen Gruß senden vom ersten Freiflug.

LG

Nana

Liebe Mitarbeiter/Innendes Tierheims Bünde-Ahle, seit ein paar Wochen ist Katze "Nana" bei mir und sie hat sich sehr gut eingelebt. Sie ist einfach zauberhaft. Auf meinem Balkon habe ich ein Netz angebracht sodass sie sich auch dort gefahrlos aufhalten kann. Wir spielen oft und haben viel Spass.

Mit vielen Grüßen

Audrey und Tina

Hallo liebes Tierheim

Audrey hat die Mutterrolle übernommen, wenn sie mauzt oder knurrt kommt Tina angeflitzt egal wo sie ist. Man begrüßt sich mit Köpfchenreiben und Schwanz umschlingeln und so laufen sie dann ein paar Meter. Beide schlafen nahe der Heizung die etwas wärme abgibt. Meistens sind sie über Tag nicht sichtbar aber morgens und abends tollen sie durchs Haus. Audrey ist nicht unrein, sie markiert. An den Stellen Zeitungspapier untergelegt und oben ein Handtuch drauf, dann muss nur dieses gewaschen werden.

Gruß aus Gütersloh

Poison

Hallo liebes Tierschutzteam

Wir wollten gerne kurz erzählen, wie es Poison (den wir nun Pazuzu nennen) in seinem neuen Zuhause geht. Zu Beginn der Osterferien kam er knurrend und fauchend bei uns zu Hause an. Anfangs haben wir ihn immer nur selten gesehen, er war sehr ängstlich und hat sich unter dem Kratzbaum in einer Decke gekuschelt versteckt. Er kam nur nachts zum fressen und trinken raus.

Poison & FriendsJeden Tag haben wir ihn in seinem Versteck geduldig gefüttert und gut zu geredet. Irgendwann trieb ihn die Neugier heraus, besonders wenn wir mit tollem Spielzeug lockten. Auch suchte er sehr bald Streicheleinheiten, die er heute regelrecht verlangt...auch Nachts.Mittlerweile hat er sich richtig gut eingelebt und sorgt für ein Mottenfreies Heim. Das Sofa ist sein neues Lieblingsplätzchen, denn in seinem alten Versteck schläft jetzt unser dicker alter Kater Carlito. Pazuzu spielt (ärgert) auch manchmal mit Spoony, seinem Hausgenossen. Er ist sehr neugierig und muss alles beschnüffeln, was er interessant findet, also alles. Wir verwöhnen ihn mit viel Aufmerksamkeit, Spielzeug und Schmuseeinheiten. Auch hat er schon einen Besuch in der Tierklinik tapfer überstanden, wobei es dabei auch nur um einen Rundum-Check ging. Laut Tierärztin fehlt ihm noch etwas Unterwolle, aber mit gutem Futter und Vitaminen sind wir schon auf dem richtigen Weg. Ein winziges Wohlstandbäuchlein hat er jedenfalls schon. ;-)

Anbei zwei Fotos: Pazuzu lässt es sich gut gehen und unsere drei Jungs auf dem Sofa (v.l.n.r. der 19-jährige Opa Carlito, der 4-jährige kuschelige Spoony und Pazuzu)

Gruß Anna-Lena , Martina , Carlito, Spoony, Pazuzu

Wasja

Guten Abend,

ich möchte kurz mal Rückmeldung geben, wie es Wasja geht, der ja nun seit einigen Wochen bei uns zuhause ist.
Um es kurz zu machen: Es geht im blendend, er hat sich hier ganz schnell eingelebt, schon am ersten Abend hat er seinen Platz auf der Couch reserviert und Cara und er sind ein Herz und eine Seele. Ich bin nur gefragt, wenn die Futterdose aufgemacht werden muss.

Beim Tierarzt sind wir gewesen und haben ihn gegen Tollwut impfen lassen. Und bei Tasso haben wir ihn auch registriert, allerdings noch keine Antwort bekommen.

Seit einigen Tagen geht er auch nach draußen, meist nachts. Aber pünktlich morgens um sechs steht er wieder vor der Tür.

Mit freundlichen Grüßen
Claudia

Mandy und Meiko

Hallo liebes Tierheim,

Any und Simbavor einem halben Jahr sind Any und Simba (vorher Mandy und Meiko) bei uns eingezogen. Any wollte die ersten 2 Tage nicht unter unserer Couch hervorkommen. Genau erklären warum sie plötzlich doch rauskam können wir nicht. Simba hat sich am 2. Abend zu ihr gelegt und keine halbe Stunde später kam sie raus. Mittlerweile sind die beiden,zwei spielsüchtige, verschmuste Samtpfoten. Unsere Wohnung ist eine reine Spielwiese für die beiden geworden und sie wissen genau wann sie ihr Futter einfordern können :)

Es war eine gute Entscheidung Bruder und Schwester zu nehmen und wir würden das jeder Zeit wieder so entscheiden.
Vielen Dank für die beiden traumhaften Samtpfoten.

Liebe Grüße
Kevin, Janine, Simba und Any

Stanley

Moin Ihr lieben Leute vom Tierheim,

ich bin´s Stanley. Mir geht´s supi in meinem neuen zuhause. Schüchtern sein ist ja nicht so mein Ding und deshalb habe ich gleich von Anfang an all die Sachen gemacht die ein Kater für sein Leben gern macht spielen, schmusen, Schläfchen halten. Abends drehe ich immer zur allgemeinen Belustigung noch einmal eine halbe Stunde voll auf, da mache ich ordentlich Blödsinn, und Frauchen und Herrchen haben Spaß dabei.

Morgens bin ich immer relativ geduldig, aber um Viertel nach fünf Uhr komme ich dann schon so langsam zum Nachttisch, und frage mal nach wie es so mit Aufstehen aussieht. Herrchen freut sich darüber, denn zwanzig Minuten später frühstücken wir zusammen. Da fängt der Tag immer gut an. Ihr merkt es schon, ich habe es im Griff, genieße mein Katerleben, und alle freuen sich mit mir.

Viele Grüße senden
Stanley, Maria und Harald

Luis

Hallo liebe Freunde, hallo liebes Tierheim-Team,

hier ist der Luis aus dem schönen Herford. Nun ist es ein paar Wochen her, seitdem ich bei meiner neuen Familie eingezogen bin. Nachdem ich die Wohnung erkundet hatte & mich an fremde Geräusche noch etwas gewöhnen musste, finde ich es hier jetzt doch sehr gemütlich! Sofa, Kratzbaum & auch das Bett gehören zu meinen täglichen Plätzen, um ein kleines Schläfchen zu genießen.

Meine Angel nehme ich öfter mit auf Spaziergänge, mein absolutes Lieblingsspielzeug oder sind das vielleicht doch die Mäuse? Frauchen & Herrchen geben sich sehr Mühe, streicheln mich, kuscheln & spielen mit mir :-) Manchmal mache ich es ihnen auch nicht einfach. In diesen Momenten, wenn mich ihre Schnürsenkel wieder angrinsen, der Mülleimer so gut riecht oder ich einfach mitessen möchte, weil wieso sollte das Essen auf dem Tisch nur für die beiden sein und nicht auch für mich? Naja, vielleicht haben sie recht & ich muss noch etwas lernen.

So nun aber genug, ich setze mich mal wieder vor das Fenster, genieße die Sonne & beobachte die Straße :-)

Liebe Grüße
Euer Luis
mit Frauchen Anika & Herrchen Phillip